Tempelhofer Feld: Neue Kite-Regeln

Aufgrund des tödlichen Unfalls im November 2015 hält der Betreiber des ehemaligen Flughafen Tempelhof es notwendig, die Nutzung für Windsportler einzuschränken. Als Sofortmaßnahme sind nur noch eine Wiesenfläche vor dem Hangar und ein Stück auf der südlichen Landebahn für Windsportler freigegeben (s. Abb.). Wir bitten alle Windsportler sich an die neuen Regelungen zu halten.
Zusammen mit der Senatsverwaltung und Vertretern der Windsportler soll bis Ostern 2016 ein Nutzungs- und Sicherheitskonzept erarbeitet werden. Zusammen mit den reginalen Kitern sind wir von der
KLB Association e.V. mit im Boot und versuchen die Interessen der Kite bestmöglich zu vertreten.
flyer_winsportarten