Name: Georg van Gent – 1. Vorsitzender
Wohnort: Bonn
Beruf: Webentwickler
Geburtsdatum: 22.05.1969
Persönliches: 2004 habe ich meine ersten Rollversuche gemacht und stand seit dem auf verschiedenen Bretten, die für mich die Welt bedeuten. Seit 2005 engagiere ich mich Kitelandboarding als Sportart voranzutreiben.
Ziele: Möglichst viele Leute für Kite Landboarding zu begeistern und wieder selber mehr fahren.
Kontakt: georg@klba.de
 
 
  Name: Florian Krüger – 2. Vorsitzender / Kassierer
Wohnort: Düsseldorf
Beruf: Hausverwalter
Geburtsdatum: 16.01.1979
Kontakt: flo@klba.de

 
Name: Björn Lewalter – Beisitzer
Wohnort: Wiesbaden
Beruf: Kunsthistoriker und Galerist
Geburtsdatum: 26.04.1969
Persönliches: Ich kite seit 2001 auf Wasser, Schnee und am häufigsten an Land. 2008, 2009 und 2010 habe ich an der Deutschen Meisterschaft im Kitelandboarding teilgenommen. 2009 wurde ich vierter im Race und sechster im Freestyle.
Seit 2009 arbeite ich als Autor und Testfahrer für die Zeitschrift Kite & Friends.
Ziele: Ich hoffe, dass Kitelandboarding in den nächsten Jahren weiter wächst und zukünftig noch mehr Frauen Lust auf das Fliegen an Land bekommen.
Kontakt: bjoern@klba.de

 
Name: Christian Hafner – Beisitzer
Wohnort: Harxheim
Beruf: Dipl. Ing.
Geburtsdatum: 11.12.1967
Persönliches: Ich kite seit 2001. Ab 2002 erste Landboardversuche, ab Psycho 3 immer mehr mit dem Landboard unterwegs.
2009 erste Teilnahme bei der KLB Tour:
– Freestyle gesamt 5. Platz
– Race gesamt 6. Platz
2010 KLB Tour:
– Freestyle gesamt 11. Platz
– Race gesamt 7. Platz
Ziele: Weiter verletzungsfrei Spaß haben, an Land und Wasser.
Kontakt: chris@klba.de

 
Andreas Schattner Name: Andreas Schattner – Beisitzer
Wohnort: Neunkirchen-Seelscheid
Beruf: Schreiner und Schornsteintechniker
Geburtsdatum: 17.06.1968
Persönliches: Nach dem ich 2010 beim Drachenfest in Cadzand Kitelandboardern und Kitesurfern begeistert zugesehen hatte, stand für mich, mit 42 Jahren, fest: Jetzt oder Nie. Um nicht mit langwierigen Selbstversuchen auf meinen Heimatwiesen zu versauern, entdeckte ich die KLB Association, nahm am Workshop teil und stellte fest, dass der noch junge Verein meine Hilfe gut brauchen konnte .
Ziele: Interessierte zu informieren, begeistern und infizieren.
Kontakt: andy@klba.de